AGB

1. Vertragsbedingungen
1.1 Diese AGB gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen der MovePeople GmbH (nachfolgend „MovePeople“ genannt) und dem Auftraggeber. Als Auftraggeber gelten alle Kunden von MovePeople, welche Dienstleistungen von MovePeople in Anspruch nehmen. Diese AGB finden uneingeschränkt Anwendung, Abweichungen bedürfen der Schriftform. Der Auftraggeber akzeptiert mit der Auftragserteilung die AGB.
1.2 Die AGB von MovePeople gelten auch für folgende Produkte und Dienstleistungen von MovePeople: leadrecord.com, videoking.ch, erp-berater.ch

2. Dienstleistungen von MovePeople
2.1 MovePeople bietet unter anderem und nicht abschliessend folgende Dienstleistungen (nachfolgend „Dienstleistungen“ genannt): Konzeption, Entwicklung und Gestaltung von Websites, Web-Technologien, visuelle Kommunikationsleistungen, Grafiken, Verkaufs- und oder Marketingunterlagen, Video-Animationen, Strategien, Online-Marketing und Social Media Marketing.  Die konkreten Aufträge hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen werden von dem Auftraggeber jeweils mit der Bestellung spezifiziert bzw. gemäss der Offerte von MovePeople.
2.2 Der Arbeitsaufwand ist in folgende Arbeitsphasen unterteilt: Konzeptionsphase (Auftragsvorbereitung, Konzeption, Planung der Dienstleistungen) und Realisationsphase (Realisation der Dienstleistungen).
2.3 Nach Bestätigung und Abnahme der Dienstleistungen durch den Auftraggeber werden die Dienstleistungen entsprechend publiziert oder wie vereinbart ausgeliefert. Nach der Bestätigung des Auftraggebers werden gewünschte Nachbesserungen als Mehraufwand in Rechnung gestellt. Wird das Projekt nicht innert 30 Tagen nach bekannt gegebener Fertigstellung durch den Auftraggeber abgenommen, so ist MovePeople berechtigt, die Leistungen zu verrechnen und die Daten bis zur Bezahlung durch den Auftraggeber zurück zu halten bzw. nicht öffentlich anzuzeigen. MovePeople ist zudem berechtigt, bereits aufgeschaltene Projekte, bis zur vollständigen Zahlung, zu deaktivieren. 
2.4 MovePeople ist verpflichtet, dem Auftraggeber die vereinbarten Dienstleistungen gemäss in der Auftragsbestätigung oder Projektplan festgelegten Terminen zu liefern. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Dienstleistungen zur vorbestimmten Zeit abzunehmen und zu bezahlen. MovePeople verpflichtet sich, den Auftraggeber schnellstmöglich über allfällige Verzögerungen  zu informieren.
Fest vereinbarte Liefertermine sind nur so lange gültig, als der Auftraggeber seinerseits benötigte Unterlagen zur Verfügung stellt, auf allfällige Fragen reagiert und vereinbarte Termine einhält. Überschreiten eines Liefertermins wegen Ursachen, für welche MovePeople kein Verschulden trifft, berechtigen den Auftraggeber nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder MovePeople für entstandenen Schaden verantwortlich zu machen. Der Auftraggeber hat MovePeople eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Ein Schadenersatzanspruch wegen Verzugs besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens MovePeople. Unabwendbare oder unvorhersehbare Ereignisse entbinden MovePeople ohne Weiteres von der Einhaltung des vereinbarten Liefertermins.
2.5 Wird eine bereits bestätigtes Projekt durch den Auftraggeber während der Erstellung storniert, so hat MovePeople das Recht, bereits anfallende Aufwände in Rechnung zu stellen.
2.6 Mehraufwand, welcher durch den Auftraggeber während der Umsetzung einer Dienstleistung verursacht wurde, darf durch MovePeople in Rechnung gestellt werden. MovePeople ist verpflichtet den Auftraggeber vor Umsetzung eines Mehraufwand entsprechend über die Kosten zu informieren.
2.7 MovePeople hat das Recht auf eine geeignete persönliche Kennzeichnung ihrer geschaffenen Dienstleistungen.

3. Datensicherheit und Datenschutz
3.1 MovePeople speichert unternehmens- wie auch personenbezogene Daten, im Rahmen der Geschäftsbeziehung, des Auftraggebers.
3.2 Sämtliche dienstleistungsrelevante Daten, welche von MovePeople erbracht worden sind, werden für mindestens ein Jahr von MovePeople aufbewahrt. Weitergehende Backup-Verpflichtungen können schriftlich vereinbart werden.
3.3 MovePeople hostet keine Websites selber. Sämtliche erstellte Websites werden von einem Hosting-Partner gehostet, entsprechend gelten die entsprechenden AGB des Hosting-Partner. MovePeople übernimmt keine Haftung in Bezug auf Hosting-Dienstleistungen. Sofern der Auftraggeber nicht bereits mit einem Hosting-Partner zusammenarbeitet, übernimmt MovePeople nur eine beratende Funktion zur Wahl eines geeigneten Hosting-Partners.

4. Gewährleistung und Haftung
4.1 MovePeople verpflichtet sich gegenüber dem Kunden, die übertragenen Dienstleistungen sorgfältig, gewissenhaft, technisch aktuell und verantwortungsbewusst zu erledigen. MovePeople verpflichtet sich, anvertraute oder für den Auftraggeber vertrauliche Informationen auch entsprechend zu behandeln.
4.2 MovePeople ist verpflichtet Dienstleistungen auf dem aktuellen technischen Stand zu erstellen. Nach Fertigstellung der Dienstleistungen hat MovePeople keine Pflicht die technische Aktualität zu gewärleisten, sofern keine entsprechende schriftliche Bestimmung vereinbart wurde.
4.3 MovePeople haftet nicht für Mängel und Störungen oder Betriebsausfällen von Anbietern oder Drittunternehmen, welche direkt oder indirekt zur Leistungserbringung der Dienstleistungen relevant sind.
4.4 Weiter haftet MovePeople nicht für höhere Gewalt, unsachgemässem Vorgehen, Missachtung der Risiken seitens Auftraggeber oder Dritter, übermässige Beanspruchung, extreme Umgebungseinflüsse, Eingriffe des Vertragspartners, dessen Nutzer noch für Störungen durch Dritte (Viren, Trojaner oder ähnliches), die trotz der getroffenen Sicherheitsvorkehrungen an erbrachten Dienstleistungen auftreten können.
4.5 Bei böswilligen Angriffen (bspw. durch Hacker, DOS-Attacken, etc.) auf von MovePeople erstellte Dienstleistungen haftet MovePeople weder für direkt noch indirekt entstandene Schäden, wie bspw. Datenvernichtung, Datenklau oder Datenweitergabe.
4.6 MovePeople ist nicht verpflichtet Rohdaten von erstellten Dienstleistungen dem Auftraggeber herauszugeben. Eine entsprechende Vereinbarung kann aber schriftlich vereinbart werden.
4.7 Sämtliche von MovePeople erstellte Quellcodes (HTML, CSS, PHP, JavaScript etc.) für die Umsetzung von Dienstleistungen unterliegen dem Copyright von MovePeople. Quellcodes dürfen ohne schriftliche Zusage von MovePeople nicht dupliziert, verkauft oder verschenkt werden.

5. Salavtorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder unvollständig sein oder sollte die Erfüllung unmöglich werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Teile des Vertrages nicht beeinträchtigt. MovePeople und der Kunde verpflichten sich für diesen Fall, unverzüglich die unwirksame Bestimmung durch eine zulässige wirksame Bestimmung zu ersetzen, die nach ihrem Inhalt der ursprünglichen Absicht am nächsten kommt.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien findet ausschliesslich das materielle schweizerische Recht Anwendung.
Für sämtliche im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten sind die ordentlichen Gerichte am Sitz von MovePeople (Zürich/Schweiz) zuständig.